4 Kommentare

  1. right!
    ich hielt den Beitrag für Sarkasmus, aber anscheinend…
    Ich richte die Smarties der ges. Familie ein (und die PC’s, Receiver…) aber wenn da kein WhatsApp ist, kein Google-Mail (oder auf dem PC gar Linux statt Windoof) ist das permanente Gejammer nicht auszuhalten.
    Das ist der Trick an der Sache.
    Do’nt make me think.
    So läuft’s mit Doof&Faul, also >90% unserer Gesellschaft.
    So verdient Microsoft, Amazon, Facebook, Apple etc. Mrd…. und wer es schon da nicht schafft, der hat auch noch ein Konto bei der Sparkasse und beim örtlichen Energieversorger.
    Da hilft nur Denken …

    Antworten
    1. Ich bin übrigens noch beim örtlichen Energieversorger, weil ich darüber nachgedacht habe, wer denn zum Beispiel die Schwimmbäder betreiben soll, wenn es nicht auch Sparten gibt, mit der man auch Geld verdienen kann.

      Antworten
  2. Also ich bin auch bei Threema wie auch bei Signal. WhatsApp verarscht alle User und geklaut sie auch noch. Angeblich nicht in Europa aber wo anders.Komisch das letzten Sommer darauf ein Gerichtsurteil geben soll ,da sie unsere Daten weiter gab. Und deshalb haben sie ihre Datenschutzbestimmungen ändern mußte. Leute kehrt bitte WhatsApp den Rücken wenn nicht machen das bald alle mit uns und unseren Mitmenschen.

    Antworten
  3. Ich bin auch noch bei WhatsApp, seit 2014(?) bei Threema und seit ca. einem Jahr bei Signal. Facebook habe ich quasi versenkt, das öffne ich ca 1x im Jahr auf dem PC und auf meinem Smartphone und IPad habe ich die App gelöscht.

    Zu Threema sind 2014/2016 ein paar gewechselt, nutzen aber weiterhin hauptsächlich WhatsApp. Zu Signal sind jetzt deutlich mehr gewechselt, aber immer noch nicht alle meine wichtigsten Kontakte. Leider habe ich einen Chat mit einer von mir unterrichteten Alphabetisierungsgruppe von Migrantinnen und Migranten. Die haben nur WhatsApp, selbst der Fitteste hat keine Emailadresse. Ohne diese Gruppe wäre ich jetzt spätestens raus, denn obwohl ich WhatsApp den Zugriff auf meine Kontakte verweigere (wenn ich einen neuen TN hinzufüge, muss ich es allerdings doch erlauben) und auch den Zugriff auf meine Fotos bei WhatsApp und im Datenschutz verweigere, kann WhatsApp da neuerdings drauf zugreifen.

    Leider installieren sich immer noch zu wenige Alternativen, so bleibt WhatsApp nach wie vor groß. Schade.

    Antworten

Kommentar veröffentlichen